Freizeit

Badestrand am Pälitzsee

In unmittelbarer Umgebung Ihres Urlaubsquartiers lässt sich die abwechslungsreiche Landschaft zu Fuß oder auch mit dem Fahrrad erkunden. Der Pälitzsee, der Buchsee und der Trünnersee warten darauf, erkundet zu werden. Am Pälitzsee steht Ihnen ein Badestrand zur Verfügung. Hier können Sie auch ein Ruderboot nutzen und angeln. Auch für Wasserwanderer ist der Pälitzsee interessant, da er mit den angrenzenden Seen verbunden ist. Natürlich können Sie auch einfach nur im Liegestuhl auf der Terrasse liegen und die Ruhe genießen. Und sollte das Wetter einmal nicht so schön sein, so können Sie bei uns auch Bücher und Gesellschaftsspiele ausleihen.

Umgebung

Die Mecklenburger Seenplatte im Bereich um Pälitzhof enthält ein abwechslungsreiches Landschaftsbild, das von den Gletschern der letzten Eiszeit geformt wurde. Sie hat sanfte Hügel geschaffen und die zahlreichen Seen, die heute sowohl Vögel als auch Wassersportler anziehen. Neben der einzigartigen Natur kann die Landschaft auch auf eine lange Siedlungsgeschichte zurückblicken, so dass es auch kulturell einiges zu entdecken gibt.


Wustrow

Der im 14. Jahrhundert erstmalig urkundlich erwähnte Ort liegt zwischen Plätlinsee und Kienzsee an der Straße zwischen Rheinsberg und Wesenberg. Sehenswert ist die Dorfkirche, ein rechteckiger neugotischer Backsteinbau von 1896.

Strasen

Die Dorfkirche aus dem 18. Jahrhundert ist ein rechteckiger Fachwerkbau. Der Westgiebel wurde nachträglich massiv erneuert. Auf dem Kirchhof stehen noch einige gusseiserne Grabkreuze.

Priepert

Wesenberg

Die Kleinstadt erhielt 1252 das Stadtrecht. Sehenswert ist die Burganlage, in der sich auch die Tourismusinformation befindet. Vom Fangelturm aus hat man eine weite Rundumsicht auf die umligende Landschaft. Neben der Kirche steht eine alte Linde. Daneben bietet Wesenberg auch eine vielfältige touristische Infrastruktur mit Gastronomie, Kanuverleih, Wasserwanderrastplatz und Ausflugsbooten.


Neustrelitz

Neustrelitz war Sitz des Fürstenhauses Mecklenburg-Strelitz. Von dem ehemaligen Residenzschloss zeugt heute noch der Schlosspark mit Nebengebäuden, Grünanlagen und Plastiken. Das Schloss selbst wurde Ende des zweiten Weltkrieges zerstört. Der Schlosspark ist im Sommer Aufführungsort für Freilichtinszenierungen. Einblicke in die Stadtgeschichte gibt das Stadtmuseum. Verlässt man die Stadt in Richtung Wesenberg so trifft man kurz hinter Neustrelitz auf die Zufahrt zum Naturschutzgebiet Kalkhorst, wo ein Lehrpfad über die heimische Flora und Fauna informiert.


Müritz-Nationalpark

Nordwestlich von Wesenberg beginnt der Müritz-Nationalpark. Er beherbergt seltene Tiere wie Kraniche und Seeadler. 1990 in den letzten Tagen der DDR gegründet, zieht er zahlreiche Naturliebhaber an. Der größte Teil des Nationalparks sind Wälder, außerdem gibt es zahlreiche Seen und Moore. Infozentren an den Eingängen zum Park informieren über die Natur und das richtige Verhalten im Park.

Rheinsberg

Rheinsberg ist ein sehenswertes brandenburgisches Städtchen mit einer großzügigen Schloßanlage. Der Schloßpark enthält einen See und gestalterische Elemente wie Laubengänge, Grotten und eine Ruine. Das Schloß kann besichtigt werden. Es beherbergt auch ein Kurt Tucholsky Literaturmuseum.